Impressionen aus Norwegen Teil II: Lemminge und der Mythos vom Massen-Suizid

Wer sich (wie ich bis vor ein paar Wochen) unter Lemmingen bislang nichts anderes vorstellen konnte als die kleinen Nicht-Lustig-Karrikaturen von Joscha Sauer mit den kreativen Selbsttötungs-Ideen, dem sei gesagt: Nö, die Tierchen sehen eigentlich ganz anders aus! Nämlich so (tolles Foto vom tollen @jaerven):

Der latente Suizid-Impuls, der den Lemmingen gerne zugeschrieben wird, existiert übrigens auch nur in den Köpfen der Macher einer Disney-Doku namens “White Wilderness” aus dem Jahr 1958, die für ein paar spektakuläre, aber völlig frei erfundene Szenen zum angeblichen Massen-Suizid der Lemminge nichts Falsches daran sahen, eine Handvoll Tiere einfach von einer Klippe zu schubsen… o_O

Impressionen aus Norwegen Teil I: Riskrem-Rezept

Dass die Skandinavier eine Vorliebe für exorbitant großartige Süßspeisen haben, war mir ja schon klar. Aber in den Hochgenuss von Riskrem med rød saus (also Reiscreme mit roter Sauce), dem klassischen Weihnachts-Dessert in Norwegen, kam ich tatsächlich erst jetzt. Und so viel sei gesagt: Ausprobieren ist alternativlos – das Zeug ist wirklich extrem lecker!!!

Hier also das Rezept für Riskrem med rød saus für ungefähr 4 Personen mit nicht mehr ganz so viel Hunger:

Zutaten für die Riskrem:

  • ~200g Milchreis und entsprechend viel Milch zum kochen
  • 400ml Schlagsahne
  • 1-2 Päckchen Vanillinzucker
  • etwa 100g Zucker (je nach Geschmack mehr oder weniger)
  • nach Geschmack eine Handvoll gehackte Mandeln (kann man auch weglassen, schmeckt aber toll)
  • eine ganze Mandel

Zubereitung:

Den Milchreis am besten schon einen Tag vorher in viel (leicht gesalzener) Milch kochen, bis er schön weich ist. Dabei fleißig umrühren, der Milchreis brennt sonst gern mal an und suppt dann unabspülbar am Topfboden fest. Den fertigen Milchreis nach dem Kochen unbedingt mit Wasser abspülen und lange abtropfen lassen (sonst habt ihr, wenn der Reis kalt geworden ist, nur noch einen großen zusammengepappten Klumpen Milchreis) und dann über Nacht kaltstellen. Am nächsten Tag die Sahne steif schlagen und mit Vanillinzucker und Zucker abschmecken. Wenn die Sahne die richtige Konsistenz hat, wird der Milchreis eingerührt. Nach Belieben mit gehackten Mandeln verfeinern.

Zutaten für die rød saus:

  • 300-600g Erdbeeren oder Himbeeren (je nach Jahreszeit einfach auf Tiefkühl-Beeren zurückgreifen)
  • 100-200ml Wasser
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • etwa 50g Zucker

Zubereitung:

Zu den (aufgetauten) Beeren nach Augenmaß Wasser hinzufügen und alles zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Zitronensaft und Zucker abschmecken, fertig.

Traditionell rührt man eine ganze Mandel in der Riskrem unter und wer sie in seiner Portion findet, bekommt ein kleines Extrageschenk zu Weihnachten, meist ein Marzipanschwein :)